Schmuckperlen aus Edelsteine, Silber, Gold und Zuchtperlen

Was sind Trommelsteine?

 

Trommelsteine sind ganz einfache, unverarbeitete Steine, die zur Bearbeitung der Oberfläche zusammen mit Schleif- oder Poliermittel in einer sich drehenden Trommel oder in einem vibrierenden Gefäß verarbeitet werden. Diese Steinbrocken werden über einen längeren Zeit „getrommelt“. Das heißt, die Trommeln rotieren, dadurch reiben sich die scharfen Ecken und Kanten einfach ab. Was übrig bleibt ist ein glatter Stein, in natürlicher abgerundeter Form. Dadurch ist jeder Trommelstein ein Unikat für sich.


Trommelsteine


Die größeren Steine werden auch Handschmeichler genannt, da diese Steine angenehm, glatt in der Hand liegen. Kleinere Trommelsteine können auch gebohrt werden, um dann als Schmucksteine Verwendung zu finden. Da die meiste Steine relativ schwer sind, muss man aber aufpassen wie viele von diesen großen Steinen man für ein Schmuckstück einsetzt. Es ist nicht angenehm eine ein Pfund schwere Perlenkette zu tragen. Ein bis fünf Trommelsteinperlen ist optimal. Für Trommelstein Anhänger werden eine Öse mit Anhängerschlaufe auf den Stein geklebt. Damit kann dieser Stein einfach an eine Gliederkette getragen werden.
Um Ihre Trommelsteine richtig zu pflegen, sollten Sie diese von Zeit zu Zeit (z.B. einmal pro Monat) einfach mit Wasser abspülen.

Teilen: