Schmuckperlen aus Edelsteine, Silber, Gold und Zuchtperlen

Wie stark ist Stahldraht?

Antwort: ganz stark! Ummantelter Schmuckdraht ist der beliebteste Schmuckdraht für das Basteln von Perlenschmuck. Er ist stark und einfach zu verwenden. Stahldraht besteht aus mehreren dünnen Drähten, ummantelt mit Nylon. Damit wird er die Haut nicht irritieren. Aber meistens kommt der Draht gar nicht mit der Haut in Kontakt.



Es gibt Markenhersteller dafür. Etwa Beadalon oder Acculon fallen mir da ein. Bei Steinperlenwert finden Sie normalen Schmuckdraht ohne Markenlabel, gut und günstig!
Manchmal fragen Kunden ob er stark genug ist und ob man jedes Schmuckstück damit  kreieren kann. Das ist er bestimmt! Sollte es kaputt gehen dann liegt es meistens an einer unachtsamen Bearbeitung beim Basteln. Durch etwas Scharfes kann der Draht durchschnitten werden. Das ist mir mal mit einer stark an gekniffene Quetschperle passiert.

stahldraht

Ich habe Stahldraht auch regelmäßig für „nicht-perlige Anwendungen“ benutzt. Es ist nämlich sehr gut geeignet um etwas zu befestigen. Auf unserem Balkon habe ich ein Vogelhäuschen. Da kann ich ruhig die Vögel füttern und die Katzen können nicht ran kommen. Aber wenn es ein wenig windig ist, dann kippt das Vogelhäuschen gleich um. Geschweige wenn es richtig stürmt, wie letzte Woche!
Deswegen habe ich das ganze Häuschen mit Schmuckdraht und Quetschperlen festgezurrt und das klappt wunderbar. Zwar hängt es dann ein bisschen schief wenn es weht, aber es bleibt stehen!



Letztes Jahr habe ich auch den Fangkorb des Rasenmähers mit 0.45 mm Schmuckdraht repariert. Der hatte nämlich einen ganz großen Riss. Dann funktioniert das Ganze nicht mehr richtig. Das  ganze Gras fliegt gleich wieder raus und das ist nicht Sinn und Zweck des Rasenmähers. Also habe ich das mit Schmuckdraht geflickt und mit Quetschperlen fixiert. Hat super geklappt!

Darum kann ich ruhig bestätigen das Stahldraht in 0,45 oder 0,38 super ist für alle Schmuckstücke geeignet ist!

Teilen: