Schmuckperlen aus Edelsteine, Silber, Gold und Zuchtperlen

Kirschenmarmalade!

Es ist Sommer, also Zeit für Obst! Ich freue mich immer riesig über frisches Sommerobst wie Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen. Letztes Wochenende habe  ich zwei ganze Eimer Kirschen gepflückt. Herrlich zum „Kirschenmarmelade“ machen. Das ist auch Daves Lieblingsmarmelade. Glücklicherweise konnte ich einen Kirschentkerner von einer Freundin leihen.

kirschen entkernen

Trotzdem war es immer noch ganz schön viel Arbeit: Acht Kilo Kirschen mussten entkernt werden. Ich wusste da noch nicht, was für eine Sauerei das werden würde… Der Saft spritze meterweit und meine Hände sind immer noch ganz blau.

Aber Marmelade machen ist sooo einfach! Man braucht nur ein Kilo frisches und geschältes Obst, eine Packung Gelierzucker und einen Topf.

kersenjam3

Und natürlich Einmachgläser. (Tinka hilft…)

marmelade machen

Die erste Ladung waren zwei Kilo plus Zucker. Das musste alles richtig gekocht werden. Natürlich dauert das ein bisschen. Sobald es richtig aufkocht, sollte man es wenigstens vier Minuten köcheln lassen. Also habe ich währenddessen die zweite Hälfte Kirsche entkernt.

kirschmarmalade

Das hier ist die zweite Ladung mit drei Kilo. Da bemerkte ich dass mein Topf eigentlich zu klein dafür war. Also nächstes Mal: Nicht mehr als 2,5 Kilo.

kirschmarmalade
Sobald es fertig ist, gleich in die Gläser gießen und die Gläser umdrehen.
Alles aufräumen und fertig!

Ich hatte noch zwei Kilo Kirschen übrig. Ein paar habe ich mit Joghurt gegessen. Hmmm!  Drei Tüten landeten im Gefrierschrank und der Rest ging in den Entsafter. Leckerrrrr!!

marmalade in glaeser

Teilen: