Schmuckperlen aus Edelsteine, Silber, Gold und Zuchtperlen

Schöne Sommerabende

Hallo Leute, hier ist die Douwe mal wieder. Ohne Korrektur dieses Mal, also hoffe ich das meine Pfötchen sich nicht vertypen.
Mit schönen Sommerabenden gehen wir Katzen auch mal gerne mit Frauchen spazieren im Garten. Guck mal, da bin ich. Damit Sie wissen das ich nicht nur am Rechner sitze…

douwetuin2
Tante Roos war auch mit, und tante Maya, aber die liegt nie im Weg.

roos-boom3 juni 14

Roos hat sich entschlossen das sie Baum klettern möchte… Aber die weiss noch nicht welche. Dieser kleinen Äpfelbaum bietet ja gar keine Herausforderung, zu niedrig!

roos-boom2 juni 14

Ja, der Kirsenbaum, prima! Erst mal schnell einschätzen wie hoch es ist, und ob noch ein Anlauf benötigt ist. Roos ist ja auch nicht mehr so ganz jung!

roos-boom juni 14

Jetzt warten wir auf der Ausführung einer schönen Gymnastikübing, mit Radwende, Flic-Flacs, und noch viel mehr…
Oh nein, es werden die bekloppte fünf Minuten!!

boompoes2 juni

Das festhalten an einem dicken Ast ist auch durchaus möglich!

boompoes juni

Die Absprung konnte Frauchen nicht festlegen mit dem schwarzen Kästchen, aber das war eine schlechte Note muss ich sagen. Nicht so elegant als ich gedacht hatte…

Teilen:

Merkwürdige Katzen

Ich denke, ich sollte euch mal die anderen pelzige Bewohner vorstellen. Meine Tanten, Fleur und Roos kennt ihr ja schon. Aber da wohnen hier auch noch drei merkwürdige Riesenkatzen. Die verstehe ich gar nicht. Ja die sind okay, aber die sehen schon komisch aus, mit so wenig Schnurrhaaren und großer Schnauze. Guck mal, hier sind die im Urlaub, zusammen mit Herrchen und Frauchen. Ich verstehe überhaupt nicht, dass die da Bock drauf haben. Ich bleibe lieber zu Hause. Aber ich stell sie vor, von links nach rechts: der Akkie, die Tinka und die Maya.

Autofahrt 
Hunde in der Eifel

Was die den ganzen Tag machen? Ich habe keine Ahnung. Ich weiß nur, dass wenn jemand bei uns klingelt, mächtig Lärm gemacht wird. Man sind die laut! Das ist wahnsinnig aufregend und ich bin dann ganz schnell weg. Aber die meinen, das sei Ihr Job. Damit Frauchen und Herrchen wissen, dass da einer an der Tür ist. Finde ich gut, aber muß das dann immer so laut sein? Genau so wenn Herrchen wieder nach Hause kommt, auch wenn er nur 10 Minuten weg war… pffft Hunde! Manchmal vermisse ich Frauchen den ganzen Tag nicht. Na ja wenigstens bis zur Fütterzeit.

Hund und Katze 
Heimkommen 

Aber im allgemeinen leben wir ganz gemütlich zusammen. Manchmal schlafen wir ruhig Popo an Popo, es gibt ja reichlich Platz. Wir sind uns auch über den ekligen Staubsauger einig, der ist böse! Und sollte irgendwie eine fremde Katze in den Garten kommen, muss ich mich nicht drum kümmern. Meine große Freunde jagen die weg!

schlafen und dösen

Teilen:

Katze Douwe bei der Arbeit

Heute war es wieder so weit: ich, Douwe habe mal kräftig bei der Arbeit geholfen!

Als erste natürlich meine wichtigste Tätigkeit im Job: allgemeine Gemütlichkeit verbreiten und im Weg liegen. Ich bin ja gesellig, ganz gemütlich und Meister in meinem Job.
Ich erkläre euch mal die Funktion eines Schreibtisches. Dies ist ein wichtiger Liegeplatz. Erhöhte Position, immer aufgeräumt und ich bekomme da volle Aufmerksamkeit. So kann ich gemütlich liegen und der Welt diktieren was ich zu sagen habe. Frauchen sitzt ja sowieso gern am Rechner und überlässt mir gern meinen Thron. Hmm, was habe ich zu sagen? Ich schätze Frauchens Arbeit sehr und habe ihr gestern zur Belohnung eine ganz frische Maus gebracht. Frische muss sein und ein Leckerli zwischen durch ist mir als Katze ja auch wichtig.

Douwe auf dem Schreibtisch
Wenn es sein muss bin ich auch gerne Topmodel und präsentiere unsere Perlen. Wie die funkeln! Als Diva habe ich aber nach einem Perlenstrang pro Tag genug. Auf den Perlen liegen ist ja ganz ok, aber immer eine Kette mit mir rumschleppen. Das klappert zu sehr bei der Jagd.

Douwe mit Perlenkette

Zwischendurch mal etwas trinken. Natürlich trinke ich dann nicht von meinem eigenen Napf. Nein! Der steht viel zu weit weg und ist Reserve. Frauchen hat auch immer ein Glas frisches Wasser für mich stehen! Was? Nicht für mich? Nah, ist ja egal…

Douwe trinkt
Am Ende des Tages helfe ich Herrchen bei der Post. Das Frankieren ist ein Prozess, den ich sorgfältig beobachten muss, sonst geht es schief. Ab und zu die Frankiermaschine hauen, die ist ja viel zu frech mit ihren komischen Geräuschen. Ich versuche natürlich mich noch mit einer Tatze auf der Post zu verewigen. Nur verhindert das Frauchen immer. Wenn die Pakete abgeholt wurden, bin ich fertig und beziehe Schlafposition im gemütlichsten Sessel des Hauses.

douwe behilflich4a - Kopie

Teilen: