Schmuckperlen aus Edelsteine, Silber, Gold und Zuchtperlen

Armbändchen aus Restposten-Splitterperlen basteln

Ich liebe es vernünftige Resteperlen zu verarbeiten.  Splitterperlen bleiben irgendwie immer übrig. Das wäre doch schade die weg zu schmeißen! Für diese Armbändchen braucht man wirklich nur eine Einzige, die mit Gliederkette kombiniert wird. Normal fädeln geht natürlich auch aber ich habe es gekettelt.

splitterperlen verarbeiten



Diese Splitterperlen (amazonit und amethyst) sind auf einem 4 cm Kettelstift gefädelt, einfach bis es voll ist und noch 8 mm Stift übrig bleibt. Öse machen und 2 Stücke Gliederkette abmessen. Verschluss dran und alles befestigen und das Armband ist fertig!

armband rhodonniet split

Stapel-Armbänder

Diese Armbändchen sind natürlich auch super als Stapel-Armbänder. Oder Sie machen ein doppeltes Armband. Dann sind Sie auch sicher, dass die Perlen richtig verteilt sind. Ich habe ein Armband mit 3 Stiften gemacht und eins mit 2 Stück. Da wechseln die Perlen einander ab.

armband splitkralen4

armbändchen splitterperlen



Das Anhängerchen braucht man nicht unbedingt, aber ich finde es schön als extra Deko.
Zum Schluss noch ein Bild von Fleur und Roos, um zu zeigen wie schwierig ihre Leben ist: die müssten sich eine Decke teilen! Schlimm. 😉

roos-fleur

Teilen:

Armbänder mit Gliederketten


In diesem Blogpost habe ich eine Armband-Zusammenstellung gemacht mit zwei verschiedenen Sorten einer Gliederkette. Diese Armbänder sind nicht schwierig zu machen,  Sie brauchen nur die Basisinformationen für Wirewrap. Und das Resultat kann sehr fein und elegant werden.
Ich habe hier Peacock Zuchtperlen benutzt, die ich noch herum liegen hatte. So ein Armband ist ja perfekt um Restposten Perlen zu verarbeiten.

dubbele armband met schakelketting materialen

Materialien:

– 1x etwa 17cm große Gliederkette und 1x 20 cm feine Gliederkette
Craftwire von 0,5 mm
– Perlen nach Wahl
– 2 Verschlüsse
Biegeringe, normale 5 mm für die große Gliederkette und 4 mm feine Ösen für die dünne Gliederkette

Bastelanleitung

Sie fangen an mit 2 Stücken von der großen Gliederkette zu schneiden, 2 Mal ein Stück mit 5 Glieder.
Schneiden Sie zuerst 2 Stücke von der großen Gliederkette – zwei Mal ein Stück mit 5 Gliedern.Passen Sie aber auf,  dass das Armand die richtige Länge erhält. Normalerweise ist ein Armband 18-19cm lang.
Wenn Sie ein größeres Handgelenk haben – oder Sie sind nicht sicher – nehmen Sie dann lieber 6 Glieder.

dubbele armband met schakelketting d

Es ist einfacher später doch noch etwas abzuschneiden, als ein Kunststück machen zu müssen weil es zu kurz ist.
Dann machen Sie eine Wirewrap-Verbindung für die Perle in der Mitte.
Sie brauchen hier keine Biegeringe. Sie wickeln den Draht gleich an den Gliedern.

dubbele armband maken met schakelketting

Als Nächstes kommt die verfeinerte Kette. Hier schneiden Sie 1 Stück von 6 cm und 2 Stück von 7 cm ab. Diese müssen nicht genau gleich sein.
Hier nun auch einfach die Glieder mit Perlen zwischen wickeln.
Sie können natürlich auch mehr Perlen verarbeiten. Das ist alles Geschmackssache!

dubbele armband met schakelketting a

Zum Fertigstellen brauchen Sie die Biegeringe. Für die dünne Kette geht es nur mit feinen Biegeringen, 4 mm. Eine echtsilberne kleine Öse passt auch immer.
Zum Schluss nur noch die Verschlüsse befestigen und Ihre Armbänder sind fertig.
Diese können Sie prima kombiniert tragen oder einfach noch eines machen.

dubbele armband met schakelketting

Teilen:

Armband mit Swarovski Kristall und Tigerauge

Als Basis für dieses Armband habe ich diese besonderen, doppelten Röhrchen (vergoldet) benutzt. Sie fädeln einen Schmuckdraht durch jedes Röhrchen und dann wird es ein schönes, leicht gewelltes Armband. Ich habe hier Kristallperlen und Tigerauge verarbeitet. Sie können natürlich auch andere Perlen benutzen, aber die sollten einigermaßen gleiche Größen haben. Die doppelte Röhrchen sind auch in versilberten Material verfügbar.


Sie brauchen Folgendes:
3 doppelte Röhrchen
8 Tigerauge Perlen 8 mm
2 Tüten Swarovski Kristall Doppelkegel (hier: Light Colorado Topaz)
1 vergoldeter Knebelverschluss
4 vergoldete Drahtschutzbügel (1 Tüte)
6 vergoldete Biegeringe 5 mm (1 Tüte)
1 Tüte goldfarbene Quetschperlen
Schmuckdraht von 0.38 oder 0.45 mm, 2 x 25 cm
Ein Seitenschneider und ein Flachzange. Zwei Perlenstopps sind hier auch sehr praktisch.

Material für Tigeraugenarmband

 


Anleitung

Sie beginnen mit dem Ausfädeln der Perlen: 3 Kristallperlen, 1 Tigerauge und 3 Kristallperlen. Dann fädeln Sie auf einer Seite das Röhrchens auf. Das machen Sie dann nochmal und fädeln den Draht durch die andere Seite des Röhrchens. Das Alles wiederholen Sie 3 mal bis Sie alle Perlen verarbeitet haben. Passen Sie auf, dass der Draht sich nicht kreuzt.

Doppelröhrchen
Zum fertig stellen benutzen Sie am besten Drahtschutzbügel und keine Kalotten. Kalotten nehmen zu viel Platz weg. So bald Sie anfangen die Drahtschutzbügel zu montieren, können Sie am besten zwei Perlenstopps verwenden. Einer an der anderen Seite wo Sie 2 Drähte einklemmen und einer an dem einzelnen Draht der auch noch auf ein Drahtschutzbügel wartet. Alternativ können sie auch ein Stückchen Klebeband nutzen. Die Quetschperle ist hier auch ohne Verdeckperle montiert, natürlich um Platz zu sparen.

Verschluss montieren
Wenn alle Drahtschutzbügel befestigt worden sind, bringen Sie einen einzelnen Biegering an jedem Drahtschutzbügel an. Dann brauchen Sie ein extra Biegering um die Drähte zusammen zu bringen und den Verschluss zu befestigen. Die Länge dieses Armbands ist 20 cm.

fertiges Armband 
fertiges Armband

Kristallarmband
Red-Roses-Armband 

 

Teilen:

Verschlüsse für’s Armband

Ein Armband zu verschließen kann ein bisschen schwierig sein, denn Sie können natürlich nicht gleichzeitig Ihre beide Hände vernünftig benutzen. Wie lösen Sie das am Besten? Das Einfachste ist natürlich ihr Armband aus Elastikband zu fertigen. Das passt immer und kann ganz leicht über das Handgelenk rutschen. Aber manchmal finde ich einen Verschluss schöner und auch schicker. Die Art des Verschlusses ist Teil des ganzen Looks. Wie eine Perle oder Anhänger ist er ein Gestaltungselement und kann auch schön aussehen.
Ich verwende am Liebsten den Knebelverschluss. Dieser heißt manchmal auch T-Verschluss. Er ist sehr praktisch für Armbänder. Der Knebelverschluss besteht aus 2 Teilen: einem Ring und einem Röhrchen. Das Röhrchen ist immer ein bisschen größer als der Durchmesser des Ringes. Damit bleibt das Röhrchen stecken und der Verschluss hält. Im Bild können Sie sehen wie er benutzt wird. Das Röhrchen ziehen sie an einer Seite ganz durch den Ring, dann quer legen und loslassen. Das Röhrchen und der Ring halten das Armband jetzt zusammen.

Knebelverschluss
Falls Sie doch ein Armband mit Karabinerverschluss machen wollen, kann ein kleiner Trick Ihnen beim Schließen helfen. Sie nehmen eine Büroklammer und drehen die auf. Die ist jetzt nicht mehr für normale Büroarbeit geeignet! Sie haben jetzt zwei stabile Schlaufen oder Haken. Die eine Seite der Schlaufe befestigen sie an der Endöse oder der Verlängerungskette des Armbandes. Das andere Ende der Büroklammern wird zum Festhalten genutzt. So bleibt das Armband an einem Fleck und sie können mit der anderen Hand den Verschluss einhaken. So hat das morgendliche Geduldsspiel ein Ende und sie haben ihr schickes Armband schnell um.

Karabinerverschluss verschließen

Teilen:

Perlenliebe von Alessa

Als Schmuck und Edelsteinliebhaber freue ich mich immer wenn ich gleichgesinnte Menschen treffe. Alessa ist so ein Projekt was ich sehr spannend finde. Ein Projekt welches sehr viele kreative Ideen zeigt und jeden Bastelfreund interessieren könnte. Natürlich geht es auch um Schmuck. Ein Beitrag hat mir besonders gefallen. Ich hätte ihn auch nicht besser machen können und möchte ihn euch nicht vorenthalten. „PerlenLIEBE – Schmuckherstellung“ heißt der Beitrag. Alessa zeigt wie sie ein kleines Armband herstellt.


Glasperlenliebe

© Alessa Spang,
http://alessa-accessoires.blogspot.de

Für ein solches Armband braucht ihr folgende Materialien:

Material1

© Alessa Spang, http://alessa-accessoires.blogspot.de/

Material2

© Alessa Spang, http://alessa-accessoires.blogspot.de/



Wer nicht soviel Muse hat kann auch mal den Allessa-Shop auf Dawanda besuchen. Dort könnt ihr Alessas fertige Kreationen kaufen. Für alle anderen gilt: Lasst euch den Bastelspaß nicht entgehen und lebt eure Kreativität aus!

Armande Borghardt

Teilen: