Schmuckperlen aus Edelsteine, Silber, Gold und Zuchtperlen

Was sind Briolette?

Briolette sind facettierte, längliche Anhänger, meistens in Tropfenform aber auch Birnen,- Blatt- oder runde Formen sind möglich. Bei Steinperlenwelt finden Sie Edelstein Brioletten, die sehr fein facettiert sind. Dies lässt sie bei Lichteinfall besonders schön glizern. Edelsteine die für Briolette benutzt werden, sind meistens in gute Qualität und eigentlich immer von Hand facettiert.

OhringeDeswegen haben die Brioletten immer kleine Unterschiede in Größe, Form und Schliff. Das macht aber auch den besonderen Charme eines solchen Steines aus. Jeder Stein ist für sich schön und ein Unikat, zB diese Prehnit Briolette.
Für Ohrringe suche ich immer ähnliche Anhängerchen aus. Aber einen kleinen Unterschied finde ich nicht störend. Da Ohrringe auch nicht neben einander hängen, sieht man es eigentlich gar nicht. Es ist wichtiger dass sie die gleiche Länge haben, als dass sie genau gleich zu sind.
Um Brioletten zu Ohrringe zu verarbeiten, brauchen Sie ein bestimmte Drahtwickel-Technik. Diese finden Sie hier unter Basteltipp 21.


Broiletten Kette

brioletten
Die meiste Brioletten haben ein kleines Loch. Es ist oben horizontal gebohrt. Das Loch ist immer ziemlich klein, nur etwa 0,5 oder 0,6 mm im Maximum.
Außer für Ohrringe sind Brioletten auch für Anhänger oder gefädelte Ketten ganz schön. Dazu kombineren Sie am besten feine und kleine Perlen. Dann stehen ihre Brioletten im Mittelpunkt und kommen voll zur Geltung. Benutzen Sie eine ungerade Menge an Brioletten damit eine (die Größte und Schönste!) immer in der Mitte hängt und gut zur Geltung kommt.
Das Angebot an Brioletten wechselt ständig da wir meistens einen bestimmten Posten der Brioletten einkaufen. Wenn die ausverkauft sind, können wir meistens nicht genau die gleiche wieder einkaufen. Deshalb auchten Sie bei Einkauf auf die richtige Menge, damit sie ihr Schmuckstück in einheitlichem Design fertigen können.


Broiletten Ohrringe Briolette Ohrringe

 

 

Teilen:

Was sind Trommelsteine?

 

Trommelsteine sind ganz einfache, unverarbeitete Steine, die zur Bearbeitung der Oberfläche zusammen mit Schleif- oder Poliermittel in einer sich drehenden Trommel oder in einem vibrierenden Gefäß verarbeitet werden. Diese Steinbrocken werden über einen längeren Zeit „getrommelt“. Das heißt, die Trommeln rotieren, dadurch reiben sich die scharfen Ecken und Kanten einfach ab. Was übrig bleibt ist ein glatter Stein, in natürlicher abgerundeter Form. Dadurch ist jeder Trommelstein ein Unikat für sich.


Trommelsteine


Die größeren Steine werden auch Handschmeichler genannt, da diese Steine angenehm, glatt in der Hand liegen. Kleinere Trommelsteine können auch gebohrt werden, um dann als Schmucksteine Verwendung zu finden. Da die meiste Steine relativ schwer sind, muss man aber aufpassen wie viele von diesen großen Steinen man für ein Schmuckstück einsetzt. Es ist nicht angenehm eine ein Pfund schwere Perlenkette zu tragen. Ein bis fünf Trommelsteinperlen ist optimal. Für Trommelstein Anhänger werden eine Öse mit Anhängerschlaufe auf den Stein geklebt. Damit kann dieser Stein einfach an eine Gliederkette getragen werden.
Um Ihre Trommelsteine richtig zu pflegen, sollten Sie diese von Zeit zu Zeit (z.B. einmal pro Monat) einfach mit Wasser abspülen.

Teilen: