Schmuckperlen aus Edelsteine, Silber, Gold und Zuchtperlen

Basteltipp

Schmuck selber basteln

1. Basteln - Schmuckkaestchen für Ringen

Basteln – Schmuckkästchen, zur Aufbewahrung von Ringen

Sollten Sie, wie ich, immer Ihre Ringe herum liegen haben, dann ist dieses Kästchen die perfekte Lösung dafür! Ganz einfach zu machen und sehr günstig. In diesem Kästchen (Kiste oder Metalldose, das ist egal) können Sie Ihre Ringe ordentlich aufbewahren, ohne, dass sie durcheinander liegen und Risiko besteht, dass sie gegen einander kratzen. Ich finde es auch wunderbar, dass dicke Ringe ebenfalls perfekt hinein passen. Sie brauchen Folgendes: – ein Kästchen (Thomas Philips oder Kik haben reichlich davon) von etwa 20 bis 30 cm. – eine Fleecedecke von 150 – 200 cm (Sie brauchen nicht die ganze Decke) – eine Schere

ringenschmuckkaestchen

Schneiden Sie einen Streifen von etwa 16 cm Breite, von der Decke ab. Trennen Sie die runde Ecke ab und dann schneiden Sie diesen Streifen in zwei Teile, zwei Mal so breit, wie Ihr Kästchen ist. Fleece ist ganz praktisch zu schneiden und franst nicht aus. Machen Sie so viele Streifen, wie Sie brauchen. Nun rollen sie die Fleecestreifen längs zusammen und legen sie nebeneinander in das Kästchen, bis es komplett ausgelegt ist. Die Ringe werden dann in die Rillen zwischen den Fleecerollen gesteckt und fallen so nicht mehr durcheinander. Für mein Ringenkästchen brauchte ich nur fünf Streifen. Ich habe noch zwei drittel Fleece übrig, also kann ich noch zwei Kästchen machen.

Ringschmuckkasten

Und FERTIG! Jetzt habe ich kein Grund mehr meine Ringen nicht auf zu räumen. Und noch besser: ich habe noch Platz übrig im Kästchen also kann ich ruhig Neue kaufen! Eine super Geschenkidee! Armande Borghardt

2. Brautschmuck selbst herstellen

Machen Sie Ihren eigenen Brautschmuck!

Manche Brautgeschäfte verkaufen auch Fertigschmuck für die Braut, aber dies sind oft allgemeine Schmuckstücke aus Glas und Plastik, und keine Unikate. Also machen Sie es selbst.Für sich selbst, für Ihre Tochter, oder Freundin. Das wird ein tolles Geschenk mit bleibender Erinnerung.

Süßwasserperlen

Weiße Süßwasserperlen sind selbstverständlich die erste Wahl als Perlen für Brautschmuck:

Zuchtperlen verkörpern Reinheit und Unschuld. Echte Süßwasserperlen sind in verschiedenen Farbtönen Weiß verfügbar, von gebrochen weiß bis elfenbeinfarbig. Sie können also immer zu Ihrem Brautkleid passend, die richtige weiße Farbe finden. Und sollten Sie ein Brautkleid in einer anderen Farbe als weiß haben, dann haben Sie eine noch größere Auswahl bei Edelsteinperlen. Bitte achten Sie beim Bestellen darauf, dass Sie genügend Perlen für Ihre Schmuckstücke in einem Mal bestellen. Denn, sobald eine bestimmte Strang/Sorte Zuchtperlen oder Steinperlen ausverkauft ist, können wir meistens nicht mehr genau die selbe wieder bestellen.

Entwurf Brautkette

Das Wichtigste ist natürlich, dass der Schmuck zum Kleid passt. Ist Ihr Brautkleid reichlich dekoriert, machen Sie eine einfache Kette. Hierbei sollten Sie auf den Halsausschnitt Ihres Kleides achten. Es sieht besser aus, wenn die Kette dem Ausschnitt folgt und nicht darüber hinaus geht. Ein Anhänger sollte z.B nicht darüber oder dagegen fallen, auch nicht wenn Sie sitzen. Im allgemeinen ist ein schlichter Entwurf besser, als zu viele Perlen in einer Kette zu nutzen. Eine schwere Kette trägt sich auch nicht sehr angenehm. Aber dies ist natürlich auch Geschmackssache.

Brautschmuck

Entwurf Brautschmuck – Ohrringe

Ohrringe sind auch wichtig für Ihr Outfit. Besonders, wenn Sie Ihre Haare hochgesteckt oder hoch frisiert tragen. Die Ohren brauchen dann unbedingt einen Eyecatcher! Auch wenn Sie normalerweise keinen Ohrschmuck tragen, werden kleine Perlenohrringe oder Zirkonia Ohrstecker bestimmt schön sein. Dies passt zu jedermann! Eine guter Tipp ist, für das Fest am Abend andere Ohrringe zu tragen. Vielleicht Längere und mehr ausgelassen, weil es zum Fest passt! Die Ohrringe können Sie dann schnell zum Anfang des Festes umtauschen. Ohrringe machen ist einfach, sehen Sie in unseren Anleitungen nach, und Sie brauchen auch nicht viel Material. Armande Borghardt

3. Kette mit Splitterperlen basteln

Perlenkette mit Bergkristall-Splitterperlen, Hämatitperlen und versilberten Metallperlen

Halbedelstein-Splitterperlen machen Spaß bei der Verwendung in einen Schmuckstück. Mit diese Perlen sieht das Schmuckstück ganz ungezwungen und natürlich aus. Perlenkette mit Bergkristall-SplitterperlenFür dieses Schmuckstück brauchen Sie folgende Perlen und Schmuckzubehör:

  • Stahldraht (Dicke 0,38 oder 0,45 mm) von ca. 60 cm Länge
  • Bergkristall-Splitterperlen
  • 12 oder 14 Hämatitperlen-Oliven
  • 1 versilberter Hakenverschluss (nach Wahl)
  • 2 versilberte Kalotten (und 2 Quetschperlen)
  • 6 oder 7 große Metallperlen (wenigstens 12 mm)
  • 12 oder 14 versilberte Rondellperlen

Schmuckzubehör

Fangen Sie an mit dem Auffädeln von den Bergkristall-Splitterperlen, die Länge sollte etwa 3,5 cm betragen. Dann eine Metallrondellperle, eine Hämatitperle, eine große Metallperle, eine Hämatitperle, eine Metallperle und dann wieder die Splitterperlen.

SplitterperlenketteDrahtschutzbügel verwendet werden.

Halbedelsteinperlenkette

Diese Halbedelsteinperlenkette kann man auch sehr schön in anderen Farben oder Edelstein-Splitterperlen machen. Auf dem Foto ist eine Kette mit Mondstein-Splitterperlen und Lapislazuliperlen, und eine Kette mit Moosachat-Splitterperlen und Hämatitperlen abgebildet.

Halbedelsteinperlenkette

4. Ohrringe selber machen - Basiswissen

Ohrringe selber machen – Basiswissen

Ohrringe selbst zu machen, bringt ihnen viel Spaß und es ist auch ganz einfach, selber Ohrschmuck zu entwerfen. Man braucht nicht viel an Perlen oder Schmuckzubehör: – zwei Nietstifte, – Ohrhaken oder Ohrstecker – einige Perlen – Perlenkappen Es gibt natürlich auch Ohrclips für Ohrschmuck ohne Löcher! Benutzen Sie Nietstifte von wenigstens 5 cm Länge. Fädeln Sie die Perlen auf, so wie Sie denken das es hübsch ist. Man kann hier natürlich gut herausfinden, was das Schönste ist, da man alles schnell wieder vom Nietstift nehmen kann. Meiner Meinung nach, können Sie am besten große und kleine Perlen abwechseln. Das gibt einen verfeinerten Effekt. Wenn Sie fertig sind mit dem Entwurf, dann können die Ohrringe vollendet werden. Lassen sie von den Perlen bis zum Ende des Nietstiftes ca. 1cm des Stiftes stehen. Den Rest schneiden sie mit einer Kneifzange (Schmuckzange) ab (Bild 1).

Ohrringe 1

Bild 1

Ohrringe 2

Bild 2

Ohrringe 3

Bild 3

Ohrringe 4

Bild 4

Dann drehen Sie eine Öse am Ende des Nietstiftes (Bild 2). Dazu nehmen sie eine Flachzange oder Rundzange und biegen eine kleine Krümmung. Biegen sie die Krümmung erst am Ende des Nietstiftes (Bild 3), dann schieben Sie die Zange vorsicht in Richtung der Perle und drehen die Öse jedes Mal ein wenig mehr in Richtung der Perlen. Damit wird die Öse schön rund und geschlossen.(Bild 4) Danach wird die Öse leicht wieder geöffnet, um die Ohrhake zu befestigen. Denken Sie daran dass Sie die Öse seitwärts öffnen und nicht einfach nach oben aufziehen (wie in Bild 5). So wird eine Metallermüdung verhindert. Nun werden die Anhänger in die Ohrhaken oder Ohrstecker eingehängt und fertig sind Ihre selbst gebastelten Ohrringe!

Ohrringe 5

Bild 5

Armande Borghardt

5. Ohrringe selber machen - Chandelier Ohrschmuck

Chandelier Ohrringe selbst herstellen

Große lange Ohrringe sind die neueste Mode! Während der Fashion Week in Berlin, in diesem Jahr, trugen alle Mannequins sehr lange Ohrringe. Diese Ohrringe sind sehr einfach selbst herzustellen mit einem sogenanntem Chandelierornament. Sie benutzen es als Zwischenstück. Dieses Chandelier hat eine Öse oben und zwei oder mehrere Ösen unten. Für diese Ösen machen Sie selbst die Anhänger, ganz nach Ihrem eigenen Geschmack.

ohrringe-machen-anhaenger

6. Ohrringe selber machen - mit Draht gewickelt, wirewrap

Was ist wirewrap?

Wirewrap ist das englische Wort für „Draht wickeln“. Mit dieser Methode umwickelt man einen Stift oder Draht, um damit eine stärkere Verbindung herzustellen. Da die meisten Edelsteinperlen und Süßwasserperlen ziemlich kleine Löcher haben, ist es oft notwendig, relativ dünnen Draht zu benutzen. Es ist auch möglich, das Loch mit einer Reibahle zu vergrössern, aber das ist nicht so einfach und der Stein kann zerbrechen. Eigentlich ist es einfacher, eine Draht-wickel-Verbindung herzustellen.
Welche Perlen und Schmuckzubehör brauchen Sie?

  • 5 cm Nietstifte (0,5 oder 0,4 mm dick)
  • Ohrhaken oder Ohrstecker
  • Einige Perlen

Bastel Anleitung Fädeln Sie die Perlen in der gewünschten Reihenfolge auf. Etwa 3 mm über den Perlen knicken Sie den Nietstift leicht um . Sie brauchen diese 3 mm um zu wickeln. Machen Sie über den 3 mm eine kleine Öse wie normal.

wirewrap
wirewrap 
Stecken Sie eine Backe der Rundzange in die Öse und drehen Sie mit der anderen Hand das übrig gebliebene Stück Draht rund um die 3 mm des Nietstiftes. Das geht am Besten vom Hand. Schneiden Sie das über gebliebene Stück Draht gerade ab. Machen Sie auf diese Art dann die anderen Anhänger. Mit Ohrringen sollten Sie ein bischen aufpassen, dass die beiden gedrehten Stücke die gleiche Länge haben, damit sie auch auf gleich lang vom Ohr hängen. Das Vorteil von dieser Methode ist auch das die Perlen nicht mehr locker auf das Draht drehen können. Draht wickeln ist möglich mit jeder Größe von Draht oder Stiften, aber mit dickem Draht geht es natürlich schwerer.

Armande Borghardt

7. Perlenarmband fädeln mit Schmuckdraht

Perlenarmband fädeln mit Schmuckdraht und Verschluss

Auf Schmuckdraht ganz einfach mit Perlen, Perlenkappen und Verschluss selber ein Armband machen. Sie brauchen verschiedene Perlen und Perlenkappen nach Wahl. Perlenkappen sind nicht unbedingt notwendig, aber mir gefällt es immer ganz gut im Entwurf. Weiterhin brauchen Sie Schmuckdraht, Quetschperlen, Kalotten oder Drahtschutzbügel. Armband Schmuck machen Schneiden Sie ein Stück Schmuckdraht von etwa 30 cm Länge ab. An einer Seite befestigen Sie einen Perlenstopp oder ein kleines Stück Klebeband, damit die Perlen die Sie auffädeln nicht gleich an der anderen Seite wieder abrutschen. Dann fädeln Sie einfach die Perlen auf und probieren, was Sie am schönsten finden. Auch mit den gleichen Perlen können Sie deutlich unterschiedliche Entwürfe machen, wie im Bild mit Rhodonit Perlen und Versilberten Perlen gezeigt wird.

armband schmuck machen

Kleine Perlen und Distanzen sind eine gute Ergänzung, denn sie bringen Lebendigkeit in Ihre Gestaltung. Armband abfertigen Sobald Sie zufrieden sind mit Ihrem Entwurf, können Sie das Armband fertig stellen, entweder mit Kalotten oder mit Drahtschutzbügeln. Achten Sie bitte darauf, dass die Perlen ein bisschen mehr Raum brauchen, um locker zu liegen, da das Armband aus Draht nicht dehnbar ist. Also lassen Sie wenigstens 4 oder 5 mm Platz vor dem Verschluss übrig, besonders wenn Sie große Perlen benutzt haben. Sollten Sie sich nicht ganz sicher sein, können Sie folgendes machen: Erst fertigen Sie eine Seite vom Armband ab. Dann legen Sie das Armband rund und kleben ein Stück Klebeband am Ende der Perlen an die offene Seite. Wenn Sie das Armband dann wieder hoch heben, ist am Ende der Perlen und des Klebebandes ein Stück Schmuckdraht übrig. Jetzt wissen Sie wie viel Extraplatz die Perlen brauchen, um bequem und locker zu liegen. Verschluss Armband Als Verschluss benutzen Sie am besten einen Knebelverschluss (oder T-Verschluss). Diese Verschlüsse sind auch mit einer Hand einfach zu öffnen.

Armande Borghardt

8. Perlenarmband machen für Anfänger

Ein schönes Armband können Sie sehr einfach selber machen. Am einfachsten fädeln Sie die Perlen auf Elastikband. Da können Sie ruhig mehrmals Perlen auffädeln und ausprobieren was Sie am schönsten finden. Dann probieren Sie ob das Armband passt, ohne, dass das Elastikband zu sehen ist, oder das Armband zu weit ist. Handgelenke sind sehr unterschiedlich in der Größe aber im allgemeinen sind 19 cm gut als Richtlinie. Sobald Sie zufrieden sind mit Ihrem Entwurf, knüpfen Sie die Enden des Elastikbandes zusammen. Am besten kleben Sie den Knote mit einem Tropf Sekundenkleber zu. Ruhig liegen lassen um zu trocknen (wenigstens einige Stunden) und dann ist Ihr Armband fertig zum tragen! Zum Beispiel, Ambände mit Steinperlen, Glasperlen und Zuchtperlen:

armband elastikband

Natürlich können Sie auch ein Armband auf Schmuckdraht fädeln!

Armande Borghardt

9. Perlenkette fädeln, allgemein und mit Design-Tipps

Eine Perlenkette zu fädeln ist gar nicht schwierig. Die Technik ist einfach: der Draht muss durch das Loch! Zum Endbearbeiten ist nur ein kleiner Dreh nötig. Dafür gibt es heutzutage viele praktische Produkte, wie Fädelkalotten oder Drahtschutzbügel. Wie Sie das machen sollen, finden Sie in der Kategorie Allgemein. In dieser Anleitung wird erklärt, woran man denken muss beim Perlenfädeln. Länge der Kette Wie lang möchten Sie Ihre Kette machen? 45 cm ist im Allgemeinen eine Standardlänge. Für eine jüngere Person oder Jemand, der extra schlank ist, wäre eine Länge von 40 bis 41 cm wahrscheinlich besser. Für eine ältere Person, oder mit kräftigem Hals, braucht man eher 50 cm. Sie können auch eine sogenannte Verlängerungskette benutzen. Diese wird anstatt eines Spaltrings benutzt. Damit kann die Kette auf verschiedenen Längen getragen werden. Wenn Sie anfangen, sollten Sie den Fädeldraht deutlich länger abschneiden, als die gewünschte Länge beträgt, denn Sie brauchen auch Platz zur Endbearbeitung mit wenigstens 10 cm. Die Endbearbeitung und der Verschluss brauchen meistens etwa 2 cm, abhänging von der Größe des Verschlusses.

perlenkette fädeln tipp

Design der Kette Für ein Perlenkette mit einem Strang ist es schön Perlen in verschiedenen Größen zu verarbeiten. Haben Sie ganz große Perlen? Wechseln Sie diese ab mit kleineren Distanzen. Das wird Ihre Kette mit den großen Perlen verfeinern. Wenn Sie Perlen in einer bestimmten Reihenfolge fädeln, dann ist es besserrechts und links der großen Perlen oder Akzentperlen in ungerader Zahl zu fädeln, damit eine oder die größte Perle in der Mitte liegt. Im allgemeinen ist Symmetrie angenehmer fürs Auge. Stellen Sie sicher, dass Sie reichlich Perlen vorrätig haben. Das heißt, Sie können mehrere Kombinationen machen. Es ist auch praktisch mehrere Verschlüße zu haben, damit Sie sich für einen bestimmten Look entscheiden können, wenn Ihr Schmuckstück fertig ist. Am wichtigsten jedoch ist: probieren Sie verschiedene Kombinationen! Der Schmuckdraht ist geduldig und oft sieht man den Effekt erst, wenn die Perlen aufgefädelt sind. Viel Spaß!

10. Schmuck machen, Basiswissen - Drahtschutzbügel

Schmuck machen, Basiswissen – Drahtschutzbügel montieren

Der Drahtschutzbügel schützt vor der Verletzung des Schmuckdrahtes oder Juwelierdrahtes durch scharfe Kanten oder starkes Knicken. Damit herrscht weniger Scheuergefahr zwischen Draht und Verschluss, und ihr Schmuckstück hält deutlich länger.

Drahtschutzbügel Fädeln Sie erst einmal die Quetschperle auf, dann den Draht durch eine Seite des Bügels führen, um die Biegung legen und danach durch das kleine Loch auf der anderen Seite des Bügels wieder hinaus führen. Schieben Sie die Quetschperle vorsichtig in Richtung des Schutzbügels.
QuetschperleZiehen Sie den Draht fest um den Drahtschutzbügel und schieben Sie die Quetschperle ganz direkt gegen den Bügel. Fixieren Sie den Draht direkt am Bügel durch Zusammenpressen der Quetschperle mit der Zange.
VerdeckperleSchneiden Sie den übrig geblieben Draht ab. Perfektionieren Sie ihr Schmuckstück durch eine Verdeckperle, die über die Quetschperle geschoben und vorsichtig zusammengedrückt wird.
Das Resultat ist ein professionelles und elegantes Schmuckstück: Bei Steinperlenwelt.de finden Sie Drahtschutzbügel in mehreren Ausführungen: Echtsilber 925, versilbert und vergoldete Drahtschutzbügel.

11.Schmuck machen, Basiswissen - Edelsteinschmuck

Edelsteinschmuck selber machen

Mit Edelsteinen können Sie wunderschönen Schmuck selbst herstellen, denn mit diesem Naturprodukt hat Ihr Schmuck etwas besonderes. Und auch die Ausstrahlung und Energie von Heilsteinen fließt dabei mit ein. Im Allgemeinen lassen sich Edelsteinperlen genau so verarbeiten, wie normale Perlen oder Glasperlen. Sie müssen nur an zwei Sachen denken: Edelsteinperlen können ein bisschen unterschiedlich in der Größe sein. Die meisten Edelsteine kommen aus China und Indien, und besonders in Indien sind die Perlen meistens variabel in ihrer Größe. Dies hat sogar eine eigene Fachsprache in Englisch: Indian Cut. Was soviel bedeutet wie „unregelmäßig“. Also sind Edelsteinperlen nicht geeignet um regelmäßige Muster zu arbeiten. Die meisten Edelsteinperlen haben feine Löcher, besonders Edelsteine wie zB. Mondstein, Peridot, Citrin, Labradorit, Turmalin. Steine wie Achat, Jaspis, Onyx, Hämatit, Jade haben meistens größere Löcher, aber nicht unbedingt. Rechnen Sie mit Löchern von 0,6 bis 1 mm. Also paßt ein Schmuckdraht von 0,38 mm Stärke auf jeden Fall. Mit Nylondraht geht es auch sehr gut.

Design-Tip

Die Unregelmäßigkeit von Edelsteinperlen finde ich eigentlich ganz schön. Es macht jede Perle zu einem Original. In Kombination mit Steinperlen verarbeite ich gerne kleine Silberperlen, Glasperlen, Perlenkappen oder Distanzen. Die 4mm Swarovski Kristallperlen passen auch sehr gut, besonders da Swarovski in so vielen Farben verfügbar ist. Damit wird es ein noch edleres Schmuckstück, da die Robustheit der Edelsteinperlen verfeinert wird. Versuchen Sie es mal, ich bin sicher, es wird Ihnen gefallen!

edelsteinschmuck machen Armande Borghardt

12. Schmuck machen, Basiswissen - Kalotten als Endstück

Schmuck machen, Basiswissen – Kalotten als Endstück

Zum Abschluss Ihres Schmuckstückes brauchen Sie die Kalotten (oder Fädelkalotten), Quetschperlen oder Quetschhülsen und den Verschluss. Fädeln Sie die Kalotte erst auf (von unten) und dann die Quetschperle. Die Quetschperlen jeweils mit einer Flachzange zusammenpressen.
Halbedelsteinperlenkette Schneiden Sie den übrig gebliebenen Draht ab, aber lassen Sie bitte 2 oder 3 mm übrig. Diese 2-3mm biegen Sie wieder zurück über die Quetschperle damit es einen Haken ergibt. Mit leichtem Druck die Kalotte über der jeweiligen Quetschperle schließen und den Verschluss an der Kalotte befestigen. Natürlich können Sie auch ein Drahtschutzbügel verwenden. Armande Borghardt

13. Schmuck machen, Basiswissen - Zange und Werkzeuge

Schmuck machen, Basiswissen – Zange und Werkzeuge zum Schmuckbasteln

Es gibt viele Werkzeuge und Zangen, die Sie zum Herstellen von Schmuck benutzen können. Aber es gibt drei Zangen, die man unbedingt braucht. Das sind die Basis-Zangen: Seitenschneider, Flachzange und Rundzange. Seitenschneider Sie brauchen den Seitenschneider um Draht und Stifte auf die richtige Größe zu schneiden. Der Seitenschneider aus der Werkzeugkiste Ihres Mannes reicht nicht aus, er ist zu groß und grob. Flachzange Die Flachzange wird meistens benutzt um etwas fest zu halten oder etwas zusammen zu pressen. Die meisten Flachzangen haben kleine Rillen für einen besseren Griff. Das kann aber auch Beschädigungen geben bei, z.b., Sterling Silber 925, für solche Materialien gibt es glatte Flachzangen. Sollten Sie nur eine Flachzange mit Rillen haben, dann können Sie ein kleines Stückchen Pflaster benutzen und es um die Backe der Zange kleben. RundzangeDie Rundzange braucht man um runde Ösen anzufertigen für Ohrringe, oder zum Ketteln von Ketten oder Armbändern. Quetschperlenzange oder Crimping Tool Dies ist eine Profizange für Quetschperlen und Quetschhülsen. Die Quetschperle wird zwei Mal zusammengepresst und damit zu einer kleinen Perle minimiert. Auf Bild A. sehen Sie, dass die Zange zwei Aussparungen hat. Sie pressen die Quetschperle zuerst in die niedrigste Aussparung. Danach sieht sie aus wie ein kleines C (Bild B.) Dann drehen Sie die Perle um 90 Grad und pressen sie nochmals in der zweiten Aussparung zusammen. Damit wird die Quetschperle zwei Mal gefaltet und ist damit sehr schön klein und flach geworden (Bild C).

Zange

Bild A

Aussparung

Bild B

gefaltet

Bild C

Außerdem benutze ich selbst auch das Perlen-Platzdeckchen und den Perlenstopp wirklich jeden Tag. Ohne diese Materialien rollen die Perlen immer weg. Und ich habe ja schon genug Perlen herum liegen, ohne dass auch noch alles auf den Boden gefallen ist! Armande Borghardt

14. Weihnachtsbasteln, Weihnachtsengel machen

Mit Perlen Weihnachtsengel als Anhänger machen

Es ist sehr einfach einen Weihnachtsengel herzustellen, z.b. als Glücksengel, Anhängerchen oder Handyanhänger. Super für Weihnachten oder als Geschenk. Sie brauchen nur einige Perlen und andere Materialien. Benötigt werden:

Anleitung: Sie brauchen ein größere Perle oder Tropf als Rock. Diese fädeln Sie als Erste auf die Stift. Darüber passt eventuell noch ein Strassrondell, oder Sie fädeln gleich die Engelsflügelperle auf. Als Abschluss brauchen Sie eine 6 mm oder 8 mm Perle als Kopf. Biegen Sie nun eine Öse und fertig! Weiter unten folgen einige Beispiele, was für Engelchen Sie machen können. Weihnachtsengel Von links nach rechts: Rosenquarz, Amethyst, Glasperle Tropf mit Perlmutt, schwarzer Tropfperle. Viel Spaß beim Basteln!

15. Wie Silber schwärzen

Wie Silber schwärzen?

Wie bekommt man oxidiertes Silber? Das Einfachste wäre: Warten. Was beim Eisen das Verrosten ist, ist das “Anlaufen” beim Silber: unter Einfluss von Sauerstoff wird helles Silber immer dunkel und schließlich schwarz, es oxidiert. Je nach dem pH-Wert der Haut passiert dies bei Silberschmuck, den man auf der Haut trägt, langsamer oder schneller. Aber gibt es einen schnelleren Weg, wenn Sie z. B. einen Anhänger aus hellem Silber haben und Sie möchten ihn lieber dunkler? Dafür gibt es schöne Hausmittelchen und ich habe zwei Varianten für Sie ausprobiert. Im Bild sehen Sie drei versilberte Anhänger, von denen ich zwei behandeln werde – noch sind alle drei hell.

Silber schwärzen mit Asche

Die erste Variante: Sie können das Silber mit Zigaretten- oder Zigarrenasche einreiben. Als erstes verschwindet der Hochglanz, das Schmuckstück wird matt: ein schöner Altsilber-Effekt. Und weil die Asche vor allem in den Ecken, Winkeln und Ritzen hängenbleibt, bekommt Ihr Schmuckstück dunkle Effekte. Am besten reibt man die Asche mit dem Finger ein, ich habe es mit einem Stück Küchenkrepp versucht, das geht nicht.

Silber schwärzen mit Ei

Zaubern mit einem Ei! Dies ist eine sehr praktische Variante, sehr einfach und ohne schmutzige Finger! Nehmen Sie das Eigelb aus einem gekochten Ei, das Eiweiß brauchen Sie nicht, Sie können es gleich essen oder für den nächsten Salat in den Kühlschrank tun. (Das verwendete Eigelb sollten Sie nach der Prozedur auf keinen Fall essen!) Legen Sie das Eigelb zusammen mit dem Silber in eine Plastiktüte und schließen Sie die Tüte sorgfältig, es soll keine “frische” Luft hineinkommen können. Das Silber sollte das Eigelb nicht berühren, das ergibt eine ungleichmäßige Oxidation – Flecken. Wie funktioniert diese Zauberei? Das Eigelb ist schwefelhaltig, der Schwefel reagiert mit dem Silber – voilá! Schwarz! Schmuck und Ei bleiben nun so lange in der Tüte, bis der gewünschte Effekt erreicht ist. Je länger Ei uns Silber zusammen bleiben, desdo weiter schreitet die Oxidation fort. Nach einer Stunde können Sie schon einen deutlichen Unterschied sehen. Im Bild rechts ist der Anhänger, der eine Stunde mit dem Eigelb verbracht hat. Der linke Anhänger ist unbehandelt. Silber oxidieren mit Ei Die beiden Varianten haben unterschiedliche Effekte. Mit Eigelb werden die erhöhten Teile Ihres Schmuckstücks dunkel und wenn Ihnen das Ergebnis nicht gefällt, können sie es recht gut wieder polieren., sofern Sie das Teil nicht zu lange beim Ei in der Tüte gelassen haben – die Oxidationsschicht wird bei längerer “Behandlungszeit” dicker und stabiler. Mit Asche werden die tieferen Teile dunkel – ein sehr schöner und natürlich wirkender Effekt, wenn der Weg dahin auch schmutzig ist. Im Bild unten sehen Sie die drei Anhänger nach der Behandlung: links mit Asche, rechts mit Ei (nach 2,5 Stunden) und zum Vergleich unbehandelt in der Mitte. Silber schwärzen Die Beispiele zeigen auch, dass das Oxidieren mit beiden Methoden nicht nur bei Echtsilber, sondern auch bei versilberten Stücken gelingt alle drei Anhänger sind nur versilbert. Armande Borghardt

16. Wrap Armband mit Grosslochperlen herstellen

Ein Wraparmband ist sehr modisch und einfach zu machen. Sie brauchen nicht viel Material und fast keine Werkzeuge. wraparmband Sie brauchen folgendes Material:

Im Bild sehen Sie einige davon. Ich habe jetzt ein grün / blaues Armband als Beispiel gemacht. Anleitung Sie fangen damit an, den Verschluss auf das Band zu fädeln, diesen einfach mit einem Knoten des Bandes schließen. Dann fädeln Sie eine Grosslochperle auf und machen einen neuen Knoten. Ein bischen Raum dafür lassen, denn die Perle soll sich noch hin und her bewegen können. Mit dem Knoten wird nur verhindert, dass sich alle Perlen zusammen schieben. Dann nehmen Sie die nächste Perle und so weiter. Etwa 3 bis 4 Perlen pro Band. Am Ende eine Schlaufe knoten. wrap perlen armband Das zweite Stück Band führen Sie durch diese Schlaufe des ersten Bandes und sichern es ebenfalls mit einem Knoten. Sie können auch ab und zu ein Anhängerchen hinzufügen. Das macht Ihr Armband schön verspielt. Sorgen Sie dafür, dass das Band wenigstens 4 mal um Ihr Handgelenk passt. Zum Schluss eine Schlaufe knoten, in welche der Karabinerverschluss einhakt und Ihr Armband ist fertig! Armande Borghardt

17. Edelsteine, gute Qualität oder Imitat?

Edelsteine, gute Qualität oder Imitat?

Edelsteine und Halbedelsteine gibt es in verschiedenen Sorten und Größen, und auch in unterschiedlicher Qualität. Erstens gibt es teurere Edelsteinsorten, und Sorten, die etwas billiger sind. Die Qualität bestimmter Edelsteine kann auch unterschiedlich ausfallen. Es gibt auch viele Fälschungen oder Imitatedelsteine zu kaufen. An sich braucht das kein Problem zu sein, aber es soll deutlich gemacht werden, was falsch ist und was nicht. Die hellsten Edelsteine, in Farbe, sowie Durchsichtigkeit, sind zumeist die wertvolleren. Um den Profit beim Verkauf zu steigern, versucht man dieses Mineral zu imitieren.

Behandelte Edelsteine

Wie gesagt, es ist eine Kunst herauszufinden, welche Edelsteine echt sind, und welche falsch. Oft ist es eine Erfahrungssache. Wenn Sie einmal einen bestimmten Stein in den Händen gehalten und selber gesehen haben, dann wissen Sie, wie er aussieht und sich anfühlt. Manche Edelsteine werden aber auch traditionell behandelt. Das heißt, sie werden immer behandelt. Zum Beispiel Onyx. Dieser Stein ist immer schwarz gefärbt. Die natürliche Farbe ist jedoch ein gemischtes Grau. Erhitzen dient der Farbverbesserung. Erhitzen ist auch eine häufige Behandlung, z.b. bei Amethyst und Citrin. Es gibt echte Naturcitrine, welche sehr blaßgelb sind. Diese sind selten und teuer. Bei diesen Steinen wird es sehr oft so gemacht, damit die Farbe intensiver wird. Die hellere Variante ist z.b. mehr wert, als der normale und undurchsichtige Amethyst. Ich selbst mag diese undurchsichtige Art von Steinen sehr: sie haben Charakter! Ich habe nichts dagegen, wenn ein Edelstein imitiert wird, solange dies auch deutlich deklariert wird. Es gibt ja sehr schöne synthetische Steine oder sogar Kunststeine, denen kein natürlicher Stein vorsteht.

Türkis

Türkis ist eine ganz andere Geschichte. Echter Türkis wird immer seltener, da die meisten Türkisminen aufgebraucht sind. Was übrig bleibt ist von schlechterer Qualität. Also sind die heutigen Türkissteine und Türkisperlen immer behandelt. Ein Grund dafür ist, dass Türkis ziemlich weich und porös ist. Darum wird es oft mit Harz imprägniert. Diesen Prozess nennt man “stabilized” bzw. stabilisiert. Schlimmer wird es mit dem sogenannten “reconstituted Türkis”. Das bedeutet, dass der Türkis (von sehr schlechter Qualität) pulverisiert und mit Harz und Farbe gemischt . Dies sieht dann aus wie ein richtig schöner Türkis, hat aber nicht mehr viel damit zu tun. Ich finde Türkis-Howlit Perlen als einen guten Ersatz. Dabei handelt es sich um rotgefärbter Howlit-Edelstein. Genauso ist der rote Howlit ein guter Ersatz für Koralle. Wegen der vielen verschiedenen Behandlungsprozesse bleibt es immer schwierig einzuschätzen, welche Edelsteine natürlich sind. Auch für mich. Eigentlich für jedermann. Auch in einer Echtheitsbescheinigung findet man viele Haftungsausschlussklauseln, wie “… so weit wir beurteilen können …, usw. Darum sorgen wir gern für Klarheit: Was wir wissen, das schreiben wir dazu. Und wenn wir uns nicht ganz sicher sind, dann steht dies auch dabei. Armande Borghardt

18. Edelsteinringe selber einfach machen

Mit Edelstein Cabochons können Sie ganz einfach selber Schmuck machen. Cabochons sind Steine die an der Unterseite ganz flach sind und oben rund und erhaben. Mit der flache Seite kann man den Stein auf jeden glatten Untergrund kleben.

Cabochonringe

Sie benötigen:

Bei Steinperlenwelt finden Sie eine Vielzahl günstiger, einstellbarer Ringe mit Klebefläche. Dort können die Steine bzw. Cabochons eingeklebt werden. Hierbei muss das gewünschte Cabochon auf die Klebefläche des Ringes passen. Diese Größenangaben finden Sie in den Beschreibungen des Ringes und des Steines. Die Ringgöße ist unabhängig von den Cabochongrößen. Häufig sind die Ringgrößen verstellbar. Bei Steinperlenwelt sind die Ringe versilbert, vergoldet und anthrazit schwarzmetallisch verfügbar. Als Zweikomponentenkleber können Sie am besten Araldite benutzen. Dieser macht eine sehr feste Verbindung.

Anleitung:

Sie drücken zwei gleiche Mengen Leim aus jeder Tube auf eine Plastiktüte. Die beiden Komponenten vermischen Sie mit einem Zahnstocher. Auf dem nachfolgendem Bild können Sie sehen, dass die beiden Komponenten zusammen eine milchweiße Substanz ergeben. Anleitung Mit dem Zahnstocher lässt sich der Kleber auch gut auf der Klebefläche verteilen. Passen Sie auf, dass Sie nicht zu viel Kleber benutzen. Der überschüssige Leim quillt dann aus den Seiten raus. Wenn man das dann nicht ordentlich säubert sieht das Endergebnis nicht so schön aus. Trotzdem möchten wir einen möglichst geschlossenen dünnen Klebefilm auf der Fläche haben. Das Cabochon auf die vorgesehen Stelle am Ring drücken und ruhig trocknen lassen. Araldite trocknet nicht so schnell. Am besten lassen Sie die Ring wenigstens 24 Stunden liegen. Aber danach ist es auch wirklich gut verklebt. Araldite-Kleber ist durchsichtig und transparent wenn er ausgehärtet ist. Viel Bastelvergnügen! Armande Borghardt

19. Technik Schmuck ketteln

Ketteln

Die Technik um mit Stiften ösenartige Verbindungen zu machen wird “ketteln” genannt. Mit Nietstiften machen Sie eine Gliederkette, mit je einer Perle auf jedem einzelnen Stift. Diese Anleitung eignet sich sowohl für Ketten als auch für Armbänder. Die schon fertig gestellt Stifte mit Öse heißen dann auch Kettelstifte. Hier müssen Sie nur an der andere Seite eine Öse machen.

Armband gekettelt


Sie benötigen:
Als Werkzeuge:

Als Material brauchen Sie:


So geht es:

  1.  fädeln Sie die Perle auf den Stift
  2.  biegen Sie das übrig geblieben Stück Stift um
  3.  messen Sie etwa 8 bis 10 mm vom Stift, gemessen von der Perle;
  4. kneif das übrig geblieben Stück ab
  5. am Ende des Stiftes fangen Sie an mit der Rundzange zu biegen
  6.  dann schieben Sie die Zange vorsichtig in Richtung der Perle und drehen die Öse jedes Mal ein wenig mehr in Richtung der Perle
  7. damit wird die Öse schön rund und geschlossen

ketteln Anleitung

Diese Technik ist ähnlich der Basistechnik für “Ohrringen machen”. Jetzt haben Sie die Glieder gemacht und die können Sie verbinden. Öffnen sie eine Öse, hängen Sie ein Glied ein und schließen die Öse wieder.

Armande Borghardt

20. Armband mit Memory Wire für Anfänger

Armband mit Memory Wire basteln – für Anfänger

Memory Wire ist ein Spiralfeder Schmuckdraht, der schon wie ein Armband geformt ist. Das Armband kann Schlinge für Schlinge um das Handgelenk gewickelt werden. So passt das Armband einfach auf jeden Arm und Sie brauchen keinen Verschluss.


Um ein Memory Wire Armband zu basteln brauchen Sie folgende Dinge:

Werkzeug:

  • Seitenschneider oder Kneifzange
  • Rundzange

Material:

  • Memory Wire
  • reichlich Perlen
  • optional: Anhängerchen

memory wire armband

pretty rocks
Als Basis sind drei Drehungen schön für einen Armband, aber mehr geht natürlich immer! Erstmal machen Sie an einer Seite der Memory Wire eine Öse mit der Rundzange, genau so wie bei unserem Basteltipp 4 „Ohrringe selber machen – Basiswissen“ . Wahrscheinlich müssen Sie hier kräftiger biegen, da Memory Wire eine relative starke Spannung hat. Am Besten drehen Sie die Öse in einem Schritt rund.
Dann fängt der Spaß mit Perlen ausfädeln an! Sie können kombinieren wie Sie möchten. Ich mag es immer verschiedene Perlenformen zusammen zu bringen. Wenn man die Farben Ton in Ton kombiniert, kann das ganze sehr edel wirken. Beachten Sie das bestimmte Edelsteinperlen möglicherweise zu kleine Löcher haben! Vorsicht bei Mondstein, Peridot, Turmalin. Je nach Charge kann es passen, muss aber nicht passen. Glasperlen, Zuchtperlen, Metallperlen und Kristallperlen passen immer und sind wunderschön. Wenn Ihre Armband fertig ist, machen Sie noch eine Öse an der anderen Seite. Sie brauchen dafür etwa 1 cm Band. Für ein schöneres Finish können Sie dann kleine Anhängerchen einarbeiten und einen verspielten Effekt erzielen.

memory wire armband

Memory Wire Armband mit Perlen

memory wire armband

Memory Wire Armband Ton in Ton gestaltet

Viel Bastelvergnügen!

Armande Borghardt 

21. Briolette Anhänger basteln

Briolette Anhänger basteln

Ein Briolette ist ein facettierter Edelstein-Tropfen welcher im oberen Teil eine kleine Bohrung enthält. Da das Loch horizontal verläuft, muss eine Verbindung mit der der Tropfen am Ende schön hängen kann, entstehen. Dafür benutzen Sie ein sogenannte Drahtwickeltechnik welche wir schon im Basteltipp 6 beschrieben haben.
Sie brauchen Folgendes:

Sie brauchen etwa 5 oder 6 cm Draht. Falls Sie eine Nietstift benutzen, schneiden Sie erst am Knopf ab.


Briolette Anhänger machen

Abbildung 1

  • Machen Sie nach etwa 1cm einen Knick in den Draht.
  • An der langen Seite fädeln Sie die Briolette auf den Stift
  • Knicken Sie dann auch das andere Stück des Nietstifts ein. Machen Sie das ganz vorsichtig! An diesem Punkt ist die Briolette empfindlich und kann relativ leicht abbrechen.
Briolette Anhänger machen

Abbildung 2

  • Nehmen Sie dann die Rundzange und biegen Sie die beide Seiten Vorsicht nach oben bis beide Seiten parallel nach oben stehen. Schneiden Sie das kürzeste Stück ab bis etwa 3 mm übrig sind.
  • Jetzt beginnen wir an der langen Seite einen kleinen Bogen in den Draht zu machen. Mit der Rundzange wird erst bis zur Hälfte rund eingedreht und dann weiter bis sie eine kleine Schleife haben.
Briolette Anhänger machen

Abbildung 3

  • Stecken Sie ein Ende der Rundzange in die Öse und drehen Sie das längere Stück des Drahtes herum. Damit sollen Sie das kurze Ende gleich mit umschließen, so das es mit eingedreht werden kann.
  • Drehen Sie den Draht weiter herum bis Sie unten angekommen sind.
  • Schneiden Sie den restlichen überstehenden Draht ab.


Tipp:
Sie können auch erst eine kleine Perle (2 mm oder 2,5 mm) auf beide Enden auffädeln. Diese hält die beiden Enden zusammen und es lässt sich leichter schließen. Ich gebe zu, dass es etwas Übung erfordert bis es so rund und schön aussieht, aber auch hier gilt natürlich: Übung macht den Meister. Versuchen Sie es erst mal mit dünnen versilberten oder vergoldeten Nietstiften, bevor sie Edelmetallnietstifte benutzen. So bald Sie diese Technik beherrschen, können Sie wunderschöne Ohrringe oder Chandelier Ohrringe machen!

blue-lace-agaat-hanger 
garnet-rose-drops
moonbeams-oorb 

 

Armande Borghardt

22. Veloursband mit Verschluss und Öse

Veloursband mit Verschluss und Öse

Veloursband ist ein sehr praktisches Fädelmaterial. Es ist günstig, leicht im Gewicht und trägt sich auch ganz bequem. Da es in viele Farben verfügbar ist, finden Sie immer eine passende Farbe. Für das Fertigstellen eines Bandes gibt es Endstücke in verschiedene Größen. Die werden an das Band geklebt und geklemmt. Jedes Endstück hat eine Öse und genau da kommt der Verschluss ran. Somit machen Sie aus ihrem Velourband ein Armband oder Kette mit Verschluss. Ich benutzte meistens das Veloursband doppelt. Das finde ich praktisch und schöner als einzeln.

Veloursband, Endstück und Kleber


Sie brauchen Folgendes:


Veloursband fertigstellen

Als Erstes kleben Sie die Ende des Veloursband zusammen. Eine kleine Tropf Sekundenkleber reicht aus. Dann kleben Sie das doppelte Band an einer Seite im Endstück, entweder mit Sekundenkleber oder mit Zweikomponentenkleber an. Mit der Rundzange können Sie da richtig zu kneifen. Dann kleben und klemmen Sie die beiden offene Seiten mit der Flachzange zu. Aber nicht alles gleichzeitig zu klemmen. Erst mal auf die erste Seite einen Tropf Kleber darauf und zu klemmen und dann die andere Seite darüber falten, kleben und zu klemmen.
Ruhig trocknen lassen und fertig!
Armande Borghardt

23. Wie eine Biegering öffnen?

Wie eine Biegering öffnen?

Beim Schmuck machen brauchen Sie sehr oft eine Biegeringe oder Ösen, für einen Verschluss oder Anhängerchen. Es ist wichtig um die Ösen richtig zu öffnen und zu schließen.

So geht es am besten:

Benutzen Sie 2 Flachzangen, entweder normale oder mit gebogener Spitze. Sie können auch Ihre Nägel nutzen aber meine reichen dafür nicht aus. Mit einer Zange halten Sie die Öse fest und zwar so, dass die Ösen nach oben zeigt. Mit der zweiten Zange nehmen Sie die andere Hälfte fest und ziehen den oberen Teil nach sich an. Dann befestigen Sie, was daran kommen soll und schließen Sie den Biegering einfach in die andere Richtung, bis die 2 Stückchen wieder gegenüber aneinander liegen.

Flachzange
Öse festhalten
Öse öffnen 

Wenn es sein muss, können Sie auf so die Biegeringe mehrmals öffnen und schließen ohne dass die Metallermüdung den Ring zerbricht.
Das wichtigste ist das Sie die Öse nicht einfach aus einander ziehen. Dann verliert diese Öse gleich ihre runde Form und das lässt sich auch nicht so leicht wieder korrigieren.
Ich benutze immer gerne eine Flachzange mit gebogener Spitze, sie können hier sehen warum.

Ösen biegen 
nicht so öffnen 

Teilen:

11 thoughts on “Basteltipp

  1. Pingback (Kurzfassung): Schmuck verkaufen auf einer eigenen Schmuckparty - Steinperlenwelt-Blog

  2. Pingback (Kurzfassung): Susanne erstes Wrap-Armand - Steinperlenwelt-Blog

  3. Pingback (Kurzfassung): Ohrringe ohne Löcher - Steinperlenwelt-Blog

  4. Pingback (Kurzfassung): Perlenschmuck selber basteln - Steinperlenwelt-Blog

  5. Pingback (Kurzfassung): Ringe selber basteln - Steinperlenwelt-Blog

  6. Hallo!! Eine supertolle Seite!!! Ich werde meiner Tochter ein Ringkästchen basteln, damit sie ihre Ringe schön aufbewahren kann. Danke, dass Du Deine Ideen teilst!
    ich habe eine Frage. Ich suche kleine Bergkristallstücke mit 2 Löchern. Nuggets, Scheiben oder Plättchen oder Knöpfe. Weisst Du, wo ich so etwas bekomme? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen! Danke. Alexandra

    • Hallo, vielen dank für das Kompliment! Es freut mich zu hören das mein Blog dir gefällt.
      Zur Frage, was meinst Du genau mit 2 Löchern? Kein Perle aber 2 Löcher oben oder so etwas? Oder meinst Du wie ein Knopf?

  7. Pingback (Kurzfassung): Haarspange mit Zuchtperlen - Steinperlenwelt-Blog

  8. Pingback (Kurzfassung): Zubehör für die Schmuckfertigstellung - Steinperlenwelt-Blog

  9. Pingback (Kurzfassung): Kettchen aus Anhängerschlaufen - Steinperlenwelt-Blog

  10. Pingback (Kurzfassung): Armband mit Gliederkette und Veloursband - Steinperlenwelt-Blog

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.