Schmuckperlen aus Edelsteine, Silber, Gold und Zuchtperlen

Als unser Akkie ein Akchen war

Tinka hat schon ihren eigenen Post gehabt und jetzt ist Akkie dran! Unsere Hunde sind ja so groß und ich will euch zeigen wie das so kam.  Akkie haben wir als Welpen bekommen. Heute ist er  5,5 Jahre alt.
Er ist einen ungewöhnlicher Hund, ein Mischling Akita Inu, Husky und weißer Schäferhund. Das hier sind seine Eltern. Die Mutter links ist ein Husky-Akita und der Vater ist ein Schäferhund-Akita.

akkie ouders

Akkie und seine Geschwister waren alle sehr unterschiedlich. Wir wollten eigentlich einen anderen Welpe haben, aber der Akkie kam gleich zu uns und ging einfach nicht mehr weg.

akkie en noshka

Akkie ist kein einfacher „Anfängerhund“:  wir haben ziemlich oft mit ihm geschimpft! Sein Problem war, dass er selbst nicht der Meinung war, dass er noch ein Welpe war. Er fand sich gleichwertig zu jedem Hund! Gottseidank hat Max der Rottweiler sich das nicht gefallen lassen und hat Akkie das doch noch abtrainiert.
Mittlerweile geht es besser, aber bei bestimmten Rüden gibt es noch immer Ärger. Als Ausgleich hat er zu Hause nichts zu sagen. Da ist die Tinka die Chefin!
Die Beiden leben schon Jahre ganz friedlich zusammen.

1samen tukken 14-9-09

akkie dag 1

Der kleine Tobey ist auch ein Freund, er darf den Akkie immer belästigen!

mongooltje

Als wir vor 5 Jahr nach Deutschland umgezogen sind, dachten wir Agility könnte vielleicht eine gute Idee sein. In Kessel gab es eine Agility-Gruppe, gut um Energie los zu werden und ein bisschen Sozialisierung zu betreiben. Und was soll ich sagen: Akkie fand es DOOF! Wie blöd das war, durch einen Tunnel zu rennen und hin und her zu hüpfen. Wo es so viele Hasen zu jagen gibt!

aggie okt 2010

Das war komplett unter seiner Würde! Um uns ein Gefallen zu tun, ging er einmal durch, oben drüber,  drunter und dann war Schluss.

agility sept 2010 - tunnel2

Also keine gute Idee. Wir haben es unsere Tinka auch einmal probieren lassen und die fand es super. Aber die hat ja schlechte Hüfte und es wäre nicht gut für sie.

hollen dec2010

Jetzt ist Akkie’s wichtigste Tätigkeit die Überwachung von Haus und Grundstück. Er macht mehrmals pro Tag seine Runde. Dann will er raus und schnuppert sich durch alles durch. Im Sommer liegt er gerne bei der Vordertür. Dort kann er auch seine Straße und sein geliebtes Feld gut übersehen.

waakhond

Teilen: