Schmuckperlen aus Edelsteine, Silber, Gold und Zuchtperlen

Ganz krea auf dem Creativa

Heute kann ich euch über meinen “Klassenausflug” zur Creativa Börse in Dortmund berichten. Das ist die größte Börse Europas im kreativen Bereich. Ich ging zum ersten Mal dahin und ich war super gespannt. Auch weil ich als geeky Dorfsmädchen überhaupt nicht oft in der Großstadt komme! 😉 Meine Freundinnen Ingrid, Uschi, Chrissy und ich sind richtig früh mit dem Zug von Emmerich nach Dortmund gefahren. Meine Wecker klingelte um halb sechs und ich kann euch sagen, dass das für mich nicht die normale Zeitpunkt ist. Ich weiß gar nicht ob ich meinen neuen Wecker schon mal so früh angeschaut habe.

8ubahn-nach-hause 
Creativa 

Wie erwartet war alles riesig groß. Nicht nur die Stadt, auch die Messe war gigantisch. Da gibt es wirklich für jedes Hobby und jeden Bastelgeschmack etwas Neues zu finden. Man kann sich reichlich neue Ideen holen, inspiriert von neuen Materialien, Farben und anderen Techniken. Auch die kreativen Ideen anderer Hobbys inspiriere mich. Ich sehe Neues und dabei kommen mir auch immer wieder Ideen für mein Hobby. Man kann auf der Creativa viele Workshops machen und natürlich ganz viel kaufen.

Quillts 
Pflanzen
Webstuhl 

Ich habe dort sogar männliche Besucher gesehen und nein, die meisten passten in keine der üblichen Klischee-Schubladen. Ganz normale Leute die einfach ein Hobby pflegen. Das habe ich selber manchmal gar nicht so im Blick. Vielleicht sollte ich mal was für Männer basteln. So ohne rosa und violett.
Es gab natürlich auch fertige Kreationen zu kaufen. Die waren schon richtig toll. Es ist deutlich zu sehen mit wie viel Liebe und Zeit da ran gegangen wurde. Handgefertigte Gewebe und Quillt finde ich super schön. Aber selber habe ich gar kein Geduld dafür. Dann kauf ich mich lieber ein liebevoll handgefertigtes Produkt von jemanden der genau das als Hobby macht. So wie die Leute von mir handgefertigte Schmuck kaufen . Jeder in seinem Stil.

4stand-kralen
Für Perlenliebhaber gibt es auch sehr viele Neuigkeiten zu sehen. Ich habe mir die neue Trends und Perlen angeschaut und bei bestimmte Ständen musste natürlich etwas gekauft werden.
Am Ende des Tages waren wir alle fix und fertig und froh das wir nicht selber nach Hause fahren mussten. Es ging ganz bequem mit dem U-Bahn und dem Zug nach Hause.

Perlenstand 
Emmerich 

Teilen: